Die physischen sowie mentalen Fähigkeiten für das Mountainbiking vorausgesetzt, ist Alter natürlich kein Grund, erst gar nicht damit zu zu beginnen.
Alleine mit einem guten Coach – auf jeden Fall war und ist dies meine bevorzugte Art zu lernen. Wie am Klavier.

————————-

Anfang 20 besuchte ich an der Musikuni einen 8 – semestrigen Lehrgang „ Atem – und Bewegungserziehung für Instrumentalisten”, den meine damalige Klavierlehrerin, Hilde Langer – Rühl leitete. Der Zusammenhang zwischen Atmung und Bewegung, sowie die praktische Umsetzung des Gelernten waren die Grundlagen dieses Studiums.

“Feldenkrais” und Tai Chi waren weitere Elemente  in der  Verfeinerung von Bewegungsabläufen.
Mit etwa 40 habe ich an der Uni Wien 4 Semester Neuropsychologie belegt.


Sportarten, die ich betrieben habe:
Rad gefahren bin ich seit meiner Kindheit. Gelernt habe ich es auf einem alten Waffenrad, auf dem ich nur im Stehen fahren konnte. Radwege gab es klarerweise keine, man fuhr „im Gelände”. In Wien bin ich immer gefahren, auch als es noch kaum Radwege gab.
Eine Weile habe ich Jiu-Jitsu gemacht, kurzfristig bin ich auch Fallschirmgesprungen (alleine). Fechten war eher ein kurzes Vergnügen, das war einfach nicht mein Sport.

Ein guter Link zum Thema Alter und Sport: https://alexrotasphotography.co.uk/