Der Beginn

„Sie,
sie fahren ja ganz sicher auf den Forststraßen im Wienerwald spazieren, das hat ja mit richtigem Mountain biking gar nichts zu tun”.


Nach einer Kunstpause gehts dann weiter:Ich aber”, sein prüfender Blick streift mich und mein Mountainbike von oben bis unten,„ ich aber überquere im Sommer die Alpen mit einem Freund”. Dann geht der Verkäufer wieder zurück in seinen Laden und lässt mich die ausserhalb des Geschäfts ausgestellten Räder weiter bewundern.

Ich schmunzle, bin mir aber gleichzeitig bewusst, dass der Typ auch recht haben könnte – vom Stilistischen einmal abgesehen.

Bei einem meiner Ausflüge in den Wienerwald folge ich dann einem „Trail” Schild, nicht wissend, was ein Trail überhaupt ist.
Ein bisschen später teilt sich der Weg in „fun” und „easy “. 2 junge Männer stehen dort mit ihrem Mountainbike. Ich frage sie, was denn „fun” bedeute.” „Sprünge und so” ist die Antwort. Da weiss ich: „Easy, it is” und fahre einmal.
Bei einer Kurve war aber dann Endstation. Nichts passiert – Glück gehabt.
🙂