„10 Jahre VinziRast” – eine Ausstellung im MQ vom 16. bis 29. Juni.
Ein bunt bemalter Container im letzten Hof Richtung Volkstheater, beklebt mit Plakaten in schwarz – weiss.
Ein Waldorfschüler – keine 20 Jahre alt, erzählt, dass er hier ein von der Schule gefordertes soziales Praktikum absolviert.
Daneben sitzt ein 28 – jähriger Obdachloser.Vereine wie die VinziRast haben ihm geholfen, nicht auf der Strasse zu landen. Ein Job, ein Meldezettel – das wäre sein Traum. Er erzählt das ganz nüchtern. Ein etwa 40 – jähriger Mann lebt in der „VinziRast – mittendrin”, wo ehemals obdachlose Menschen mit Studierenden zusammenleben. Der Altersdurchschnitt der Obdachlosen – 16 bis 66 und älter, sagt er.
Der Container stammt von einer Afrika Ausstellung, die soeben ausgelaufen ist. Es gibt 2 gut aufbereitete und informative Folder.
„Jeder kann etwas tun” ist dort zu lesen. Und: „Wir gehören alle zusammen”

——————-

VinziRast, an organization which supports homeless people is run by volunteers only. It provides homeless people with places for staying overnight or with temporary housing. An interesting project mixes students and former homeless people living together in one facility. The painted container at the MQ was part of an exhibition about Africa redecorated for this project with posters in black and white. One of them reads, “Our most important house rule for 10 years: Our guests are treated with respect.”
Two folders inform you about the organization and its projects saying, “Each of us can do something,” and “After all we are ONE society.”

The container is open throughout June.

 

© 2014 – 2015, admin. All rights reserved.