Stufenweise…

Die Geländestufen am Wienerberg.

Der erste Versuch:
nach einigem Zögern fahre ich einfach einmal hinunter. „Kontrolliertes Tempo” von Eva habe ich dabei im Ohr. Einen Zwischenstop gibt es, er war mental nötig:-)

Der zweite Versuch:
Unten angekommen, freue ich mich, dass es dieses Mal keinen Zwischenstop gegeben hat. Und deswegen fahre ich gleich noch einmal.

Der dritte Versuch:
Jetzt weiss ich, es geht. Das Rad fährt „einfach so” über kleinere Steine und kleine Gruben hinweg, und das gibt Sicherheit.

Der vierte Versuch:
Unten angekommen, weiss ich: diesesMal bin ich eine andere Linie gefahren als sonst und habe auch das Gefühl: dieses Mal war ich flotter unterwegs.

Zwischen den einzelnen Versuchen lagen etliche Tage – wetterbedingt.


Das nächste Projekt mit Eva werden die Steinstufen sein. Ich lass mich einmal überraschen.