Gut, wenn man’s kann…

Mit dem Zug nach Bad Vöslau oder auch Mödling – gute Idee. Und bisweilen auch recht abwechslungsreich.
Das Rad im Auto zu transportieren ist für Manches allerdings ein „Muss”. Und auch eine gute Idee.
Vorausgesetzt, wenn man weiss wie das geht…
Ich treffe Eva auf einem abgelegen Parkplatz (danke dafür!!!), wo ich in aller Ruhe – und wiederholter weise – mein Vorder- bzw. Hinterrad aus- und wieder einbauen kann.
Nach ein paar Übungsdurchgängen zu Hause kommt dann die Stunde der Wahrheit:-) Den ganzen Prozess einfach „vorm Haus” ablaufen zu lassen.
Und man kommt drauf: es schaut ohnehin niemand. Die Menschen gehen einfach vorbei. Besser kann’s ja gar nicht laufen.
Und nach der ersten Ausfahrt schicke ich Eva ein Foto.

Ein grosser Schritt nach vorne“, meinte Eva
„Eine ordentliche challenge” war meine Antwort 🙂