Endlich!

Nach 7 langen Wochen „Corona Pause” war es wieder so weit. Eva meinte: „Wollen wir uns in Mödling treffen und den unteren Teil des Anninger trails fahren?”
Anninger, das war totales Neuland. „Steil” war alles, was ich darüber aus apps wie Komoot etc. wusste.
Der Anstieg war einfacher als erwartet, ihn allerdings bis ganz hinauf zu fahren wäre wohl schon eine andere Sache gewesen.
Eva fuhr hinter mir -„dann kann ich Dich besser beobachten”, meinte sie.
Und letztendes war es eine „super Sache” ! Üben am Wienerberg hatte sich bezahlt gemacht, besonders bei den Kurven:-)
Verbesserungsfähig – definitiv, “line choice”, vorausschauen etc. Alles, was man dann besser kann, macht auch noch mehr Vergnügen.

Und: ein guter coach weiss, was er einem zutrauen kann.

Eva Rümmele