Der Theseustempel im Volksgarten. Die Tür steht offen und man sieht Lichtpunkte, die von oben nach unten im Inneren verlaufen. Beim Nähertreten stellen sich diese Lichtpunkte als Glühbirnen heraus. „Na und?” liegt einem fast auf der Zunge, aber nur fast. Neugierig geworden lese ich nun doch die Info an der Wand. Stellt sich heraus, dass es eine Lichtinstallation von Felix Gonzales Torres (1957-1996)  ist. Er erkrankte an AIDS und die Glühbirnen, nun ja, die leuchten zwar eine Weile, aber irgendwann gehen sie aus und es ist dunkel.
Hintergrundinformation darüber, was sich dem Auge so bietet, kann niemals schaden.

Und in diesem Fall sieht man die Glühbirnen dann doch in einem sprichwörtlich anderen Licht.

————————–

Approaching the Theseus temple at Volksgarten the open door reveals two cords running from ceiling to floor with many lightbulbs threaded through them.

It is a light installation by Felipe Gonzales Torres, a Cuban artist, who suffered from AIDS. The lightbulbs may illuminate one’s path, brighten your day, but for a limited time only. Then their light ends.

Background information – absolutely necessary in this case.

© 2018, admin. All rights reserved.