DIETRICH BONHOEFFER (1906 – 1945)
Quantitäten machen einander den Raum streitig, Qualitäten ergänzen einander.

EPIKTET (50 – 135)
The things in our control are by nature free, unrestrained, unhindered; but those not in our control are weak, slavish, restrained, belonging to others. Remember, then, that if you suppose that things which are slavish by nature are also free, and that what belongs to others is your own, then you will be hindered. You will lament, you will be disturbed, and you will find fault both with gods and men.
The Enchiridion, translated by Elizabeth Carter

FRIEDRICH NIETZSCHE (1844-1900)
Die 10 Gebote des Freigeistes

Du sollst Völker weder lieben noch hassen.
Du sollst keine Politik treiben.
Du sollst nicht reich und auch kein Bettler sein.
Du sollst den Berühmten und Einflussreichen aus dem Wege gehen.
Du sollst dein Weib aus einem anderen Volke nehmen.
Du sollst deine Kinder durch deine Freunde erziehen lassen.
Du sollst dich keiner Zeremonie der Kirche unterwerfen.
Du sollst ein Vergehen nicht bereuen, sondern seinetwegen eine Guttat mehr tun.
Du sollst, um die Wahrheit sagen zu können, das Exil vorziehen.
Du sollst die Welt gegen dich und dich gegen die Welt gewähren lassen.

Seit es Menschen gibt, hat der Mensch sich zu wenig gefreut: das allein, meine Brüder, ist unsere Erbsünde!


Those who are destined to be hanged are not going to drown.
Russian Proverb

Wenn alle Stricke reissen, hänge ich mich auf.
J.Nestroy

Nicht der Weg, sondern das gemütliche Innehalten ist das Ziel.
Wandspruch in einer österreichischen Bäckerei.

„… ich bin kein Kantinenbesitzer, ich besauf mich auch nicht ständig mit Schauspielern. Die Distanz ist ein Teil unserer Würde.”
Claus Peymann in einem Interview mit der „Zeit”

Ich weiss, dass ich nichts weiss – und kaum das.

Sir Karl Popper

Hass muss produktiv machen, sonst ist es gleich gescheiter zu lieben.
Karl Kraus

Denn gemächlich und ersprießlich ist’s, im Tross der Macht zu laufen, 
immer nur durch offne Tore, immer mit dem grossen Haufen.
Friedrich Wilhelm Weber, Dreizehnlinden

A slave is one who waits for someone to come and free him.
Ezra Pound

Musik in Worte zu fassen ist ein generelles Problem. Vieles lässt sich verbal nicht ausdrücken, man kann es nur erleben und zum Schluss kommen, so muss es sein oder so ist es nicht.
Rainer Küchl

Wer mich kennt, liebt mich.
Fritzi Prager

The world is full of cactus, but we don’t have to sit on it.
Will Foley


[catlist name=”allgemein”]